Internet überholt Zeitung

20. Oktober 2008 | Kategorie: Internet

Bereits 45 Prozent der Deutschen im Alter zwischen 14 und 64 Jahren nutzen täglich das Internet. Allein im letzten Jahr wuchs die Zahl der täglichen Internetnutzer um 2,5 Millionen somit sind es mittlerweile 21,1 Millionen Bundesbürger. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD)  in der aktuellen „Allensbacher Computer- und Technik-Analyse“ (ACTA) für das Jahr 2008.


Diese Verschiebung von Offline zu Online Medien beeinflusst besonders junge Menschen. Bei den unter 40 Jährigen ist das Internet im Informationsalltag präsenter als die klassische Zeitung. Für die Mehrheit der 20- bis 39 Jährigen ist das Internet bereits  die wichtigste Informationsquelle. Selbst die Bedeutung des Fernsehens scheint in dieser Altersgruppe zu bröckeln, denn auch hier zeichnet sich ein Abwärtstrend ab. Was die Betreiber von Internetportalen erfreut erschwert der Verlagen schlaflose Nächte.

Tags: , , ,
RSS-Grafik

RSS-Feed
abonnieren